Referenzen

Stimmen unserer­ Ausbildungs­teilnehmer/innen


   Als Neuling im Bereich der Psychotherapie, stellte ich mir die Frage, welche Therapieform ich anwenden möchte. Auf Empfehlung meines Ehemannes, der seit vielen Jahren als Psychotherapeut mit verschiedenen Therapieformen arbeitet, wählte ich Hypnose und Hypnotherapie am Institut „Hypnose Kollegium“ und kann sagen, es hat mich sehr bereichert!

Es ist eine wunderbare Therapie mit vielen Facetten und bei fast jeder Indikation anwendbar.
Die Ausbildung erfolgte von sehr erfahrenen Therapeuten, begleitet von vielen praktischen Übungen, so, dass ich mich selbst auch weiterentwickelt habe. Und dies kommt schließlich meinen Patienten zugute.   

Mareike Schreiber
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Finsterwalde

   2010 wagte ich meine ersten Schritte in die faszinierende Welt der modernen Hypnose.

Das Team um Dr. Stefan Ahlstich führte und begleitete mich auf meinem Weg bis zum Masterzertifikat. Die Auswahl der Seminarthemen orientiert sich an den praktischen Herausforderungen im Alltag eines Therapeuten.

Ganz selbstverständlich gelangte ich durch die beständige kollegiale Zusammenarbeit und Weiterbildung zu neuen Erkenntnissen - zum Wohle meiner Patienten und zu meiner eigenen Entwicklung.   

Frank Stahl
Heilpraktiker, Groß-Kreutz


   Ein Hallo von Ralf Werschkull aus Lechbruck am See. Seit Anfang 2013 bin ich an Bord bei den Dres. Katja und Stefan Ahlstich um mein privates wie berufliches Leben zu meinem Wesenskern hin zu verändern.

Mit großem Erfolg. Danke dafür!   

Ralf Werschkull
Heilpraktiker, Lechbruck am See

   Im beruflichen Alltag bin ich schnell zu dem Schluss gekommen, dass die Psyche einen erheblichen Anteil der menschlichen Gesundheit ausmacht. Die selbstorganisatorische Hypnose ist eine erstklassige Ergänzung, um eine wirklich ganzheitliche Therapie anbieten zu können.

Das sehr kompetente Team des Hypnose Kollegium vermittelt das Wissen und die Techniken sehr anschaulich und praxisbezogen. Hypnose bereichert heute mein berufliches und auch privates Leben enorm, dafür ein dickes Dankeschön!   

Christian Pfoh
Heilpraktiker und Notfallsanitäter, Leipzig


   Die Ausbildung ist für mich eine wertvolle Bereicherung.

Ich arbeite seit fast 40 Jahren mit anderen Therapieformen und konnte durch die Hypnotherapie viele Elemente kennen lernen, die sich gut in meine Arbeit einbauen lassen und sie effektiver machen. Das Ganze hat viel Freude gemacht, weil die Ausbilder echt und achtsam sind und mit einer Begeisterung arbeiten, die ausstrahlt. Eines der kostbaren „Grundelemente“ ihrer Lehrtätigkeit nenne ich FRÖHLICHKEIT!   

Dr. Werner Schreiber
Psychotherapeut, Finsterwalde

   Seit Jahren schöpfe ich aus den reichhaltig angebotenen Hypnosethemen.

Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in meine Tätigkeit als Beraterin ein. Ich freue mich jetzt schon auf die neuen spannenden Themen. Danke an alle Seminarleiter und das ganze Team.   

Veronika Schulte
Aura Soma Beraterin, Hagen NRW


   Katja und Stefan Ahlstich bieten mit Ihrem Team eine spannende Ausbildung, die fachlich auch durch ihre langjährige Erfahrung aus der Praxis geprägt ist.

Es ist eine Ausbildung mit viel Herzlichkeit und Empathie, die eine wunderbare Chance zur eigenen Weiterentwicklung bietet. Ich erlebe die Seminare als ein Highlight unter meinen vielen Fortbildungen.

Sie bringen mir gute Möglichkeiten zur sofortigen Anwendung sowohl begleitend zur physiotherapeutischen Behandlung als auch als gerne angenommenes wertvolles Zusatzangebot.   

Christa Hochreiter
Physiotherapeutin, Murrhardt

Dr. Stefan Ahlstich

   Hypnose bei Dr. Stefan Ahlstich zu erlernen, war für mich der dritte Versuch. Aller guten Dinge seien drei - hier stimmt es absolut!

Mich beeindruckt die fachliche Kompetenz und der kollegiale, respektvolle und achtsame Umgang immer wieder. Die Ausbildung hat meine therapeutische Tätigkeit bedeutsam bereichert und ich bin insbesondere dankbar für eine weitere Vertiefung bei der Anwendung energetischer Therapieverfahren und die Möglichkeit der hypnotischen Verankerung der Ergebnisse. Vielen Dank   

Beate-Arnhild Gerhard
Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, Potsdam

   Die körperlichen Symptome als Schattenbildung des Unterbewusstseins“

Mein Wissen und meine Erfahrungen mit der selbstorganisatorischen Hypnose bereichern mich persönlich und tragen kontinuierlich zu meiner Persönlichkeits-Ent-Wicklung bei. Sie helfen mir tagtäglich auch in meiner Praxis als „chinesischer" Arzt, meine Patienten besser zu verstehen und ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, um ihren therapeutischen Prozess zu unterstützen. Für mich stellt der freundlich zugewandte, antiautoritäre und selbstanalysierende Kontakt zu meinem Unterbewusstsein eine sanfte und dennoch zielgerichtete, sehr effektive Möglichkeit dar,  mein Bewusstsein zu erweitern, um das, was wir als Leben bezeichnen, besser zu verstehen und zu bewältigen. Die Dozenten haben stets eine Atmosphäre geschaffen, um in einem authentischen, toleranten, liebevollen und annehmenden Umfeld stetig zu wachsen und sich zu ent-wickeln. Ich freue mich auf jeden Workshop!   

Dr. med. Wolfgang J. Margraf
Facharzt für Allgemeinmedizin/Naturheilverfahren; zeitgemäße Chinesische Medizin, Bayreuth


   Die Ausbildung bei Dr. Katja Ahlstich hat mich beruflich und persönlich weitergebracht.

Beruflich als Logopädin vor allem in der Erwachsenentherapie. Auch privat konnte ich während der Ausbildung eigene Themen aufarbeiten. Die Seminare waren sehr gut strukturiert, sehr fundiert und sehr kompetent geleitet. Die Logopädie habe ich 2015 aufgegeben, heute arbeite ich nur noch mit Hypnose in eigener Praxis in Osnabrück.   

Anne Rosemeyer
staatlich anerkannte Sprachtherapeutin, Osnabrück

   Durch die Hypnose-Ausbildung habe ich mehr Vertrauen zu mir selbst entwickelt.

Die fundierten Inhalte, das Einüben in der Gruppe und die Unterstützung auch bei schwierigen Fällen, haben es mir ermöglicht, ein hervorragendes zweites Standbein für meine Praxis aufzubauen.   

Anita Deschler
Heilpraktikerin, Altenstadt


   Ende meiner Zwanziger wurde mir klar, dass mein Handeln und meine Stimmungen von ganz anderen, mächtigeren Kräften in mir bestimmt werden als meinem Verstand. Ich las unzählige Fachbücher und Ratgeber und begann eine Gesprächstherapie, um irgendwann nicht mehr von meinen Emotionen überwältigt zu werden und mein Verhalten mehr in Einklang mit meinen Werten bringen zu können. Immer wieder behaupteten die Autoren der Bücher, mit der Erkenntnis der „Unsinnigkeit“ der Verhaltensweise käme der Wandel. Meine Erfahrung mit mir selbst und mein Gefühl sagten mir, dass das nicht wahr ist.

Etwa fünfzehn Jahre später empfahl mir eine Freundin die Ausbildung bei Katja Ahlstich, damals noch bei einem anderen Institut. Ich war sofort begeistert von der Möglichkeit, direkt mit den unbewussten Kräften in mir in Kontakt treten zu können. Mir war klar – nur so kann der Einklang zwischen meinem Verstand, meinen Werten und meinen Emotionen erreicht werden. Und – im Gegensatz zu anderen Hypnoseansätzen – fand ich hier eine Form, die mir als Klientin volle Freiheit und Selbstbestimmung lässt und die auf Augenhöhe stattfindet. Für mich ist weder als Klientin noch als Begleiterin der Befehlston akzeptabel, den klassische Hypnoseformen an sich haben.

Stattdessen findet Katja Ahlstich einfach die schönsten Formulierungen, die den Aufenthalt im Hypnose-Zauberland bunt und spannend wie einen Fantasy Film machen. Später lernte ich auch Stefan Ahlstich mit seinem feinen Humor und seiner Formulierungskunst kennen und schätzen. Auch die Teilnehmer der Kurse sind besonders. Ich treffe in jedem Kurs neue und auch altbekannte Menschen, mit denen der Austausch mich inspiriert und erfüllt. Die Methode und die Art, wie die Ahlstichs begleiten, lässt den Weg für meine persönliche Entwicklung zu einer Abenteuerreise in bunte Welten werden – durchaus nicht nur fröhlich, sondern auch mit Angst, Trauer und Wut – so wie es einer Heldenreise gemäß ist – aber das Happy End ist sicher. Das in der Ausbildung erworbene Wissen und die Kontakte, die ich in der Ausbildung schließen konnte, geben mir Zuversicht, alle schwierigen Situationen in meinem Leben am Ende meistern zu können.   

Minje Afheldt
Ingenieurin und Hypnosecoach, Dialog mit dem Unbewussten, Hannover


   Ich befinde mich seit 2015 in der Aus- und Weiterbildung bei Dr. Katja Ahlstich und Dr. Stefan Ahlstich und erlebe die Seminare als unwahrscheinlich bereichernd für meine Arbeit als Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), sowie für mich ganz persönlich.

Mit Hilfe des Grundkurses bekam ich zunächst einen sehr guten Einblick in die Selbstorganisatorische Hypnotherapie. Die weiterführenden Seminare beinhalten interessante und aktuelle Themen. Im Rahmen eines Spezialthemas bieten die Supervisionskurse für mich eine sehr gute Möglichkeit Fälle und auch andere Fragen zur Hypnotherapie besprechen zu können.

Die Seminar-Themen erlebe ich als sehr gut recherchiert, aufbereitet und referiert. Die eingeladenen Gastdozenten sind ebenso sehr gut ausgewählt. Es lohnte sich bisher immer den Weg und die Zeit zu investieren, da ich immer mit vielen neuen Ideen, und auch Kraft, nach einem Seminar nach Hause gefahren bin. Die Arbeit in Kleingruppen, die Live-Demonstrationen, sowie das immer wieder eigene Erleben der Hypnotherapie unter Anleitung der Dozenten tragen zu diesem guten Gefühl bei. Die unterstützend-motivierende und sehr kollegiale, sowie wertschätzende Arbeit mit den Dozenten runden die Seminare für mich ab.

Vielen Dank!   

Virginia Lüth
Psychologische Psychotherapeutin, Neubrandenburg


   Sehr gut erinnere ich mich an mein erstes Hypnose–Seminar mit Rosa-Maria Gaßmann und Almut Wenetiadis im Jahr 2007.

Ich hatte Spaß, fühlte mich kraftvoll und lebendig und wie berauscht von dem bunten inneren Erleben, gebettet in einen liebevollen und professionellen Rahmen. Schon von jeher „innere-Bilder-affin“ war ich mehr als positiv überrascht, dass genau das, was irgendwie immer ein Teil von mir war, aber von anderen oft als Tagträumerei und Spinnerei belächelt wurde, so ein wertvolles Instrument auf dem Weg zu sich selbst und im therapeutischen Kontext sein kann. Diese Begeisterung hat mutig gemacht und experimentierfreudig. Mein Eindruck ist, je intensiver ich den Kontakt zu meiner inneren Welt pflege, desto klarer und freier bin ich in der Realität. Das lässt mich wachsen, originelle Lösungen finden, an Stellen, wo ich sie nie vermutet hätte. Insbesondere auch in Bezug auf persönliche Beziehungen und das eine oder andere körperliche Wehwehchen, kurzum das Voranschreiten auf dem persönlichen Lebensweg. All dies wissen auch meine Klienten zu schätzen, seit vielen Jahren arbeite ich gern und oft mit hypnotherapeutischen Elementen. Ebenso wichtig ist es mir, andere für diese wunderbare Methode aufzuschließen und zu begeistern. Die fundierte Ausbildung, in Folge überwiegend bei Dr. Stefan Ahlstich  absolviert, gibt mir beste Voraussetzungen und Anregungen, lädt aber gleichermaßen dazu ein, sich selbst auszuprobieren und immer individuell nach passenden Lösungen zu schauen.

Herzlichen Dank dafür.   

Sigrun Boy
Diplom-Rehabilitationspsychologin (FH), Kuckssee 


Fragen aus dem Unbewussten

Wie kann ich meinen Patienten zuhören, um zu verstehen?

Wie kann ich verstehen, um zu helfen, was sie wirklich bewegt?

Wie kann ich es erkennen, dass ein Wunsch ein anderer ist, als jener welchen ich zu hören vermag?

Wie kann ich Angst, Furcht und Schmerz nehmen ohne ihn zu nehmen?

Wie kann ich meinen Patienten zeigen sich selbst zu vertrauen, um Dinge anders wahrzunehmen?

Wie kann ich mit Worten das Selbstorganisatorische im Patienten mobilisieren, um eine Behandlung erfolgreich zuzulassen?

Wie kann ich dies mit dem Erkennen der richtigen Worte, Angebote und des Zuhörens in kurzer Zeit erreichen, um die Erlaubnis für eine gewollt gute Behandlung und Heilung zu erhalten?



   Diese Fragen bewegten mich in meiner Entwicklung des Erkennens in der Ausbildung zur selbstorganisatorischen Hypnose und Hypnotherapie.

Für mich geben meine Patienten mir dies mit ihrem Vertrauen zurück. Es ist so vieles eine große Erkenntnisgewinnung für mich Selbst und  mein Gegenüber.

In Dankbarkeit an meine erfahrene hypnotherapeutische Ausbildung, welche ich als praktizierender Zahnarzt mittlerweile unbewusst meinen Patienten zukommen und in mein Leben einfließen lasse.   

Dr. Oliver Schwarz
Zahnarzt, Wildau

Dr. Stefan Ahlstich

   Ich bin Ärztin für Allgemeinmedizin in Brandenburg. In den Hypnosekursen vorwiegend bei Stefan und Katja Ahlstich erlernte ich sehr schnell eine neue Art der Kommunikation und Aufmerksamkeit im Kontakt mit den Patienten.

Darüber hinaus eröffnete mir die Hypnosemethode im persönlichen Bereich neue und anregende spannende Impulse. Ein absoluter Gewinn und sehr zu empfehlen für Menschen, die neben der somatischen Schulmedizin auch gerne einen Blick nach rechts und links wagen.   

Claudia Grothe
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin

   Die Ausbildung verhalf mir zu einem tiefen Einblick in die Psychodynamik der Selbst- und Fremdbeeinflussung auf allen zwischenmenschlichen Ebenen… und ich fand in ihr eine „vollgefüllte Werkzeugkiste“ für den Bereich der Psychotherapie.   

René Wendt
Heilpraktiker für Psychotherapie nach HPG, Dessau-Roßlau


   Die Akzeptanz des Individuums, gepaart mit Feingefühl und Fachwissen prägt die Ausbildung. Persönlich und beruflich fanden sich Strategien für positivere Entwicklungen.   

Hannelore Hofmann-Prinz
Ergotherapeutin mit Masterzertifikat, Bayreuth

   Als Klientin nach einer Krebserkrankung durfte ich vor Jahren die hervorragende Begleitung und die fachliche Kompetenz des Hypnose Kollegium bei der Verarbeitung/Auflösung meiner Ängste kennenlernen. Danach lag die Entscheidung zu einer fundierten  Ausbildung in der Kompetenzfokussierten Systemischen Hypnose durch Dr. Stefan Ahlstich und Dr. Katja Ahlstich für mich klar auf der Hand.

Jetzt habe ich die "Werkzeuge" - nicht nur mich, sondern auch andere in der Mediation und/oder im Coaching professionell auf ihrem Weg zu begleiten. Ich hätte für meine Ausbildung kein besseres Institut wählen können!    

Susanne Fries
Assistenz der Geschäftsführung und Mediatorin für Wirtschaft und Verwaltung, Heidesheim


   Auf der Suche nach einer fundierten Ausbildung im Bereich Hypnose und Hypnotherapie wurde mir das Hypnose Kollegium empfohlen.

Maßgeblich für meinen Entschluss, mit der Hypnoseausbildung an diesem Institut zu beginnen, war vor allem die Möglichkeit, die angebotenen Inhalte auch individuell nach meinen Interessen wählen und mein eigenes Tempo für das Erreichen der einzelnen Qualifikationen berücksichtigen zu können.

Der hohe praktische Anteil dieser Ausbildung ermutigt mich immer wieder neu, die einzelnen Techniken und Methoden dann auch direkt in meinem Berufsfeld anzuwenden.   

Kerstin Klein
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Logopädin, Praxis in Berlin Steglitz - Friedenau

   Ich habe die Hypnotherapie 2009/2010 bei Stefan Ahlstich gelernt, und seitdem immer wieder gerne Seminare besucht.

Es hat mich sehr weitergebracht, beruflich, und auch privat! Schon nach den ersten beiden Seminaren hatte ich das Gefühl, einen großen Schritt gemacht zu haben.   

Dr. med. Pia Skarabis-Querfeld
Ärztin für Sportmedizin, Berlin


   Die Hypnoseausbildung des Hypnosekollegium mit Dr. Stefan Ahlstich, Dr. Katja Ahlstich und Co-Ausbildern ist für mich geprägt durch hohe Fachkompetenz, fundiertes Wissen und reichhaltige Erfahrung der Ausbilder mit zahlreichen sehr anschaulichen Beispielen.

Beginnend mit dem Basiskurs fühlte ich mich Schritt für Schritt in verschiedene Hypnosetechniken eingeführt mit konkreten Angaben zum Vorgehen in den verschiedenen Techniken und Angebot einer Auswahl je nach individuellem Stil zur Hypnosegestaltung.

Beim wechselseitigen Üben der verschiedenen Hypnosetechniken traten als eigene wichtige Erfahrung mit der häufig gehörten Anregung …“und Sie dürfen neugierig und gespannt sein, auf die Bilder, die Ihnen das Unbewusste schickt“… erstaunliche Bilder und vermeintlich längst geklärte Themen auf, die sich erfreulicherweise gut bearbeiten ließen.

Sehr hilfreich war für mich im Aufbaukurs das Anwendungs- und Reflexionsseminar, um selbst eine stabile Struktur für den Ablauf einer Hypnose zu entwickeln und die eigene Position zu klären.

In meinem Berufsalltag mit chronisch Schmerzkranken sehe ich die Hypnose als einen wertvollen Baustein für einen multimodalen Therapieansatz, womit neben Schmerzentlastung, besonders ein entspannterer Umgang mit den Schmerzen, eine emotionale Entlastung bei zusätzlich häufigen Ängsten und ein besseres Gelingen einer Schmerzakzeptanz erreicht werden kann.

Durch die regelmäßigen Fachkurse und Supervisionen wächst die eigene Methodenvielfalt und -kompetenz und wegen der kurzweiligen Vermittlung der Inhalte sind diese Kurse immer wieder ein wunderbarer Motivationsschub, mit der Hypnose weiter zu arbeiten.   

Dr. med. Roswitha Beckmann
Fachärztin für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie, Berlin


   Ich habe meine Ausbildung im Anschluss an eine Familientherapieausbildung und die Ausbildung zum systemischen Supervisor schon vor einigen Jahren bei Katja Ahlstich gemacht. Beides lässt sich hervorragend verbinden. Die Technik benutze ich häufig und gerne, mit Bildern lassen sich Veränderungen viel leichter anstoßen und verankern, als wenn nur darüber gesprochen wird. Auch mit Kindern lässt sich offene Hypnose sehr leicht und erfolgreich anwenden. Die Veränderungen sind oft schnell und verblüffend.

Die Seminare waren immer gut vorbereitet, die Skripte hilfreich. Auch für mich persönlich konnte ich einiges mitnehmen.   

Doris Endres-Schmitt
Ergotherapeutin, Würzburg und Tauberbischofsheim

   Ich litt Jahrzehnte lang an heftigen Migräneattacken. Mit Selbsthypnose habe ich 2002 gelernt, sich anbahnende Anfälle frühzeitig zu unterbinden.

Die neue Lebensqualität hat mich dann motiviert, die komplette Ausbildung zu machen. Mittlerweile unterstützte ich selbst seit über 10 Jahren Menschen mit Hypnosetherapie. Häufig bin ich auch heute noch in den interessanten Seminaren mit dabei. Außer dem fachlichen Zugewinn ist es immer wieder eine Freude, mit den kompetenten Referent/innen und gleichgesinnten, ganzheitlich orientierten Kolleginnen und Kollegen im guten Miteinander zu sein.   

Marlis Rosenbeck
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Berlin-Zehlendorf


   Vor ca. 20 Jahren durfte ich meine Ausbildung bei Dr. Stefan Ahlstich absolvieren.

Sie war und ist eine wesentliche Bereicherung zu meiner damaligen verhaltenstherapeutischen Ausrichtung. Durch die Einbindung hypnotherapeutischer Elemente in die therapeutische Prozessarbeit gestaltet sich der psychotherapeutische Verlauf wesentlich effektiver.

Das Angebot der Hypnotherapie wird von den Patienten gerne angenommen und auch im Alltag umgesetzt. Meine therapeutische Arbeit mit den Patienten ist dadurch lebendiger und für Patient und Therapeut immer wieder mit tiefgehenden Erkenntnissen verbunden.

Gern nehme ich weiterhin an den angebotenen Fortbildungen von Stefan und Katja Ahlstich teil. Sie sind für mich ein Anker und Impulsgeber für meine berufliche Tätigkeit als Psychotherapeutin.   

Cornelia Janssen
Psychotherapeutin, Bad Bevensen